Auf einen Web-Server lassen sich die Daten dann mit einem Zeitintervall von 5 bis 60 Minuten visualisieren. Der Web-Server speichert alle relevanten Energie-, Leistungswerte und alle momentanen Messgrößen.

 

 

Neuer Mobilfunk-Adapter VMU-D für UMTS- oder LTE-Surfstick über USB-Buchse

Energiezählern oder Netzanalysatoren mit Impulseingängen können auch den Verbrauch von externen Wasser-, Gas- oder Wärmezählern anzeigen und über den Web-Server erfassen.

An speziellen Eingangsmodule lassen sich Temperaturfühler anschließen um Temperaturwerte zu erfassen. Mit Hilfe der I/O Module können über den Web-Server Schaltvorgänge vor Ort überwacht oder ausgelöst werden.

Damit ist es auf einfachem Weg möglich die für die ISO 50001 erforderlichen Daten aller Energieverbräuche in einem Gebäude oder in einer Anlage zu erfassen und auszuwerten.

 Einen schnellen Überblick über die Funktionen erhalten Sie mit diesem Link:

http://www.energiezaehler-gavazzi.de   (Username= user ; Passwort= User1931!)

Die FTP-Push-Funktion ermöglicht eine FTP-basierte Kommunikation vom VMU-C EM mit einem externen kundeneigenen FTP-Server (unter Verwendung des CSV-Formates).

In diesem Fall werden die Daten gesammelt und von den Energiezählern oder Netzanalysatoren protokolliert und automatisch auf den FTP-Server geladen.