mit intelligenten Funktionen, die dem Benutzer eine benutzerdefinierte Lösung bietet.

Die modularen Leistungsanalysatoren ermöglichen es die Funktionalität selbst zu gestalten.

 

• Der Einsatz neuester Technologie bringt, im Vergleich zu den bestehenden Messgeräten auf dem Markt, eine zusätzliche Platzeinsparung von 30% in der Bautiefe.

• Die Entwicklung flacher „Plug and Play“-Module ermöglicht eine effektivere Raumnutzung.

• Alle Module können miteinander Plombiert werden.

Die WM3096 und WM4096 sind Messgeräte für folgende Anwendungen: Kosten- und Leistungsanalyse für die Energieerzeugung, Leistungsqualitätsanalyse, Kostenumlage oder Kosten- und Verbrauchskontrolle (ISO 5001).

Mit den BACnet Modulen ist neben der Fernparametrierung, der Messwertanzeige nun auch die Schreibfunktion der Objektbeschreibung möglich.

Technische Daten des WM3096 in Stichworten:

• Energiemessung nach EN62053-22 (Klasse 0.5) und ANSI C12.20, CA 0.5, ANSI C12.1 (Abrechnungszwecke)

• Genauigkeit ±0,2% RDG (Strom/Spannung)

• Messgrößen 3-Phasensystem: VLL, VLN, A, VA, W, var, PF, Hz; Phasenfolge, -asymmetrie, und -ausfall

• Messgrößen 1-Phasensystem: VLL, VLN, AL, An (berechnet), VA, W, var, PF

• Analyse bis zur 32.sten Harmonischen (FFT)

• An die Anwendung angepasste Anzeige und Programmierverfahren (einfache Programmierfunktion)

• Modbus RTU, Modbus TCP, BACnet MS/TP und BACnet- IP Ports

• Frei Fernparametrierung der Parameter über BACnet

• Multispannungsversorgung

 Das WM4096 bietet zusätzlich:

• Messgrößen 1-Phasensystem: VLL, VLN, AL, An (gemessen)

• 4 MB Datenspeicher für Ereignisse und Lastgangaufzeichnung

• Frei konfigurierbare virtuelle Alarme mit UND/ODER Logik

• Modbus RTU zusätzlich über ANSI Typ 2 optische Schnittstelle auf der Front des Gerätes.